Beiträge von Nemesis

    Diese Aussage ist ganz und gar nicht widerlich. Widerlich ist der Grund, weswegen diese Aussage notwendig wurde.


    Die Speisung der 4000 mit der Situation in Thessalonich zu vergleichen führt auch in die Irre. Die Ausgangslage ist jeweils völlig anders.


    Jesus äußert sich in mehreren Gleichnissen kritisch über Faulheit, und hebt hervor, dass der Arbeiter seinen Lohn verdient.

    Ja, die sog. "geplante Obsoleszens". Dagegen ist man als Kunde eher machtlos... Ich wundere mich schon, dass mein Smartphone nach 6 Jahren immer noch läuft...


    Aber schlimmer ist noch das, was ich unter "ideologischer Obsoleszenz" verstehe. Also dass Produkte "altern, weil neuere Versionen auf den Markt kommen, und die Werbung suggeriert, dass man unbedingt das neueste Modell haben muss.

    Zitat von Günter

    Man darf doch mal träumen! ;)

    Ich teile diesen Traum, was die breite Kommunikation über viele verschiedene Themen, aus allen Regionen der Welt, durch viele unterschiedliche Menschen und ihre Auffassungen, betrifft.


    Das alles in einem Forum zusammenzubringen ist eine großartige Idee und auch mit sehr viel administrativer Arbeit und Verantwortung verbunden, für die ich große Wertschätzung habe und dir sehr dankbar bin. Ich könnte das nämlich auf keinen Fall. Weder zeitlich noch technisch, was Forensoftware, und vor allem die rechtlichen Belange angeht.

    Zitat von Gera

    Die Wohnung ist so im Prinzip nicht vermietbar, müsste saniert werden.

    Ja, nach deinen Schilderungen hat man jetzt eher das Bild von einer Baustelle oder eben Bruchbude, als das einer Wohnung. Wenn die Heizung nicht vernünftig funktioniert könnte auch Schimmel ein ernstes Problem werden. Ich wünsche euch, dass ihr bald eine anständige Bleibe für eure Tochter findet, die ein wirkliches "Zuhause" sein kann.

    Zitat von Gera

    Gestern wurde ihr die Wohnung gekündigt, weil sie nur allein gemietet hat, Baby ist nicht erwünscht .

    Da will ich doch Zweifel anmelden, ob ein solcher Grund für eine Kündigung vor Gericht Bestand hätte.

    Zitat

    Sagst du. Ist ein wenig verwirrend bei 298 christlichen Glaubensrichtungen, von denen keine jemals etwas Gutes getan hätte.

    Letztlich sagt das die Bibel. Ich habe den Text schon oft zitiert, in welchem Jesus sinngemäß sagt, dass sich in zukünftigen Generationen viele als Christen ausgeben würden. Diese werden aber von Jesus als "Gesetzlose" verurteilt und er selbst distanziert sich ausdrücklich von solchen.


    Wie gesagt: Es zählt nicht die Behauptung man sei Christ, sondern die harten Fakten.


    Weltweit soll es mehrere 100 verschiedene sog. christliche Gemeinschaften geben, die sich teilweise erbittert bekämpfen. Auch Katholiken und Protestanten haben sich in der Vergangenheit bis in unsere Zeit immer wieder heftig bekämpft.


    Das sind keine Christen im Sinne der Lehre von Jesus Christus.

    Zitat

    Daraus ergibt sich dann aber unweigerlich auch die Verantwortung für alle, die an diesen Gott glauben, sich entsprechend zu verhalten und sich dafür zu engagieren. Mit Aussagen wie "daran werden wir sowieso nichts mehr ändern können" ist wirklich nichts gewonnen. Das entspricht nach meiner Auffassung auch überhaupt nicht der christlichen Botschaft.

    Hierbei ist es wichtig, genau zu unterscheiden. Natürlich ist es die Verantwortung eines jeden wahren Christen, sich um die Schöpfung zu kümmern, sie zu erhalten, zu pflegen etc. und das so gut es jedem Einzelnen möglich ist.


    Dennoch ist es klar, dass auch Christen Menschen sind, die durch die Sünde von Gott getrennt sind, seine Herrlichkeit nicht erreichen können und auch den Auftrag, den wir aus dem o.g. Text der Genesis entnehmen, nicht vollkommen umsetzen können. Deswegen bedarf es ja eines Eingriffs Gottes in die Geschicke des Menschen, wovon ja unter anderem beim Propheten Jesaja aber auch in der Offenbarung die Rede ist.

    Zitat

    Hier ein Link , dass es auch anders geht .

    Danke dafür! Das bestätigt weitgehend meine Zweifel an der bevorstehenden Legalisierung.


    Zitat

    -Es hat zu sehr hohen Steuereinnahmen für den Bundestaat (Gesamtumsatz >1 Mrd. $ im Jahr!) geführt.

    Donnerlüttchen!


    Zitat

    -Die Inzidenz des Cannabiskonsums ist generell gestiegen, jedoch primär in der Gruppe (älterer) Erwachsener.


    Zitat

    Durch die Freigabe von Cannabis (seit 2013) ist die Inzidenz von Cannabiskonsum von Jugendlichen stark gestiegen


    Ja, wie gesagt. Vielen Dank für den Link.

    Zitat

    Man sollt die Artikel, die man postet, auch lesen:

    Sei versichert, dass ich jeden Artikel, den ich poste vorher gelesen und verstanden habe. Deine unsachliche Spitzfindigkeit kannst du dir schenken.


    Was du aus den Informationen im Artikel ableitest, ist deine Sache und die kannst du hier im Thread teilen. Um nichts anderes geht es. ;)

    Zitat von Dreikatendeich

    Man kann natürlich auch nur Splitter sehen ,wenn es in`s Weltbild passt , obwohl ein drohender Balken auf uns zu kommt .

    Der drohende Balken kommt ohne Zweifel auf die Menschheit zu. Die Menschen werden mit dem Ergebnis ihrer Ermächtigung in der Ablehnung Gottes konfrontiert werden. Kriege, Lebensmittelvernichtung, oder eben die Umweltzerstörung. Die Fantasie, dass der Mensch daran etwas - zum Positiven - ändern könnte, obwohl er ja gerade für diese Zustände verantwortlich ist, ist beinahe grotesk naiv.


    Den drohenden Balken wird auch Greta und FFF nicht aufhalten. Es gibt Menschen, die aber genau das glauben wollen, und ich lasse ihnen gerne ihren Glauben, lasse mich aber selbst lieber von den Fakten überzeugen.


    Ich erlebe es regelmäßig - wenn es um die Initiative und Umsetzung von Naturschutzprojekten geht - dass es da seitens der verantwortlichen Behörden kein Umdenken gibt und höre Ähnliches aus anderen Regionen dieses Landes. Wenn es schon auf regionaler Ebene nicht funktioniert, funktioniert es auch global gesehen nicht. Da kann Greta so viel parlieren, wie sie will. Wie gesagt, es sind nur Worte.


    Sollen wir uns in 30 Jahren noch mal zusammensetzen und erfassen, was sich wirklich geändert hat?

    Die Legalisierung von Cannabis wird kommen - so oder so...


    Aber mit der Legalisierung gräbt man der Kriminalität nur oberflächlich das Wasser ab.


    Das beste Beispiel sind doch die Niederlande...


    Niederlande - Liberale Drogenpolitik mit Folgen | DW | 28.11.2019
    Die Drogenmafia kann alles durchdringen, wenn man ihr den Raum gibt. Die Niederlande haben sich, auch wegen ihrer Drogenpolitik, zu einem der größten…
    www.dw.com


    Gegen Cannabis zu schmerztherapeutischen Zwecken und unter Begleitung eines qualifizierten Arztes ist ja m.E. nichts einzuwenden, wenn dem Patienten damit geholfen ist.

    Ja, die Betrüger nutzen wirklich immer wieder jede Unachtsamkeit aus...



    Zitat

    Gauner fluten die Maileingänge: Online-Späher ignorieren

    Auch die Zahl der Phishing-Versuche auf die Rechner und Konten von Bürgern ist rasant angestiegen, wie Experten der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen warnen. So fluten Gauner zurzeit die E-Mail-Postfächer mit angeblichen Gesundheitstipps, Einkaufsgutscheinen, Verlockungen wie "Lars Meyer sendet Ihnen 452 Euro" oder "Neues vom Gesundheitsamt". Wer den mitgeschickten Link anklickt, Kontodaten, Passwörter oder Geheimzahlen eintippt, öffnet Kriminellen Tür und Tor. Solche Ausspähmails gehören sofort gelöscht. Das gilt auch für Nachrichten, dass Banken und Sparkassen angeblich zurzeit geschlossen sind. Kunden, die einen Link zum vermeintlichen Datenabgleich mitgeschickt bekommen, sollten die Aufforderung schlicht ignorieren. Vorsicht: Die aktuellen Phishingmails seien täuschend echt, heißt es aus dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI): Unter phishing@vz-nrw.de sammelt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen alle Ausspähtricks.



    Mit diesen Maschen nutzen Betrüger die Corona-Krise aus
    Viele Betrüger wollen die Corona-Krise ausnutzen, um an das Geld der Menschen zu kommen. Welche Maschen Kriminelle verwenden und was man dagegen tun kann.
    www.augsburger-allgemeine.de

    Ja da hat sich wirklich nicht viel verbessert. Reinhard Mey bringt es genau auf den Punkt.


    Zitat

    So empfand eine frühere Bekannte von mir, als wir zusammen essen gingen, es als sehr peinlich, dass ich mir mein übriggebliebenes Essen beim Griechen zum Mitnehmen einpacken lassen wollte. "Conny," sagte sie zynisch zu mir. "wollen wir nicht vielleicht nicht auch gleich noch für dich sammeln?"

    Jesus hatte diesbezüglich doch ein hervorragendes Beispiel gegeben. Bei der Speisung der über 10000 Menschen durch ein Wunder mit Brot sagte er zu seinen Jüngern:


    Zitat

    Als sie aber satt waren, sagte er zu seinen Jüngern: Sammelt die übrig gebliebenen Brocken, damit nichts verloren geht.

    Ich mache es auch heute noch so: Sollte ich die Portion in einem Restaurant nicht schaffen, nehme ich den Rest für später mit. Ein Restaurant, dessen Personal mir dies verweigert oder auch nur "komisch guckt", sieht mich dort nie wieder. Mit Personen, die das kritisieren oder zynisch kommentieren, kehre ich nie wieder in irgendein Gasthaus ein, noch erweise ich ihnen Gastfreundschaft. Solche Aussagen und Kommentare sind zutiefst gotteslästerlich.


    Bei Buffets lasse ich gerne den anderen den Vortritt; Erstens muss ich nicht der Erste sein und zweitens nehme ich mir Zeit - auch beim physischen Speisen. Kaum einer denkt heute noch daran, Gott für all die Speisen und die vielen Hände zu danken, die mit der Zubereitung beschäftigt waren. Das ist doch im Grunde noch wichtiger, als das eigentliche Essen selbst.


    Wer Speisen als Geschenk Gottes betrachtet, hat große Wertschätzung dafür und wirft nichts achtlos weg.


    Die sog. "Ellenbogen-Gesellschaft" und "Ich zuerst" Menatlität ist das Ergebnis der zunehmenden Abkehr von Gott und seinen Grundsätzen. Es ist eine Herausforderung, diese Einstellung aus den christlichen Gemeinden zu verbannen.