Inzidenz steigt erstmals über 300

    • Offizieller Beitrag
  • Todesfälle scheint es weniger zu geben, Intensivpatienten kaum. Ich beobachte Ängste im Sportverein und beim Einkaufen und große Machtlosigkeit dem Riesen Corona gegenüber, zumindestens hier im ländlichen Bereich. Trotzdem werden Schilder aufgestellt, die den Weihnachtsmarkt ankündigen. Ob man davon ausgeht, dann Imppflicht zu haben?

  • Es kommen die unterschiedlichsten Meldungen rein. Von einem absoluten Notstand, was "Intensivbetten" angeht, bis hin zu ganz normalen Betrieb scheint es in den Kliniken alles zu geben.


    Die Diskussion um Massenveranstaltungen in dieser Situation wird immer unsäglicher. Zum Glück entscheidet dann jeder selbst, ob man daran teilnimmt oder nicht.


    Auch bei eine Impfquote von "100%" durch eine Impfpflicht, wäre solche Veranstaltungen zu meiden. Die Geimpften sind nicht weniger ansteckend und können schwer erkranken; welcher vernünftige Mensch will denn da überhaupt ein Risiko eingehen?

  • Das frage ich mich auch immer.


    Die einzigen, die mir tatsächlich leid tun bei der ganzen Sache, sind die jungen Leute, die um ihr Leben betrogen werden.

    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • Impfung verweigert!


    Da der Landkreis auf die Hausärzte verweist, um die 3. Impfung zu bekommen, rief ich dort an. Sie verweigern allen unter 70 die Boosterimpfung, weil die STIKO es neuerdings so empfiehlt. Ich bin Hochrisiko, aber das zählt seit ein paar Tagen nicht mehr für die STIKO, die zunächst aufrief, die Boosterimpfung solle für alle sein. Unser Impfzentrum wurde geschlossen. Im Internet liest man, es gäbe keinen Termin für Wiedereröffnung. Die mobilen Teams des Landkreises gehen ausschließlich in Schulen. Es ist ein Unding, so für die Boosterimpfung zu werben, wenn sie nicht möglich ist! Alle Äußerungen von Politikern u.s.w. sind nicht mehr glaubwürdig.

  • Nach sechs Monaten kannst du die Boosterimpfung kriegen.

    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • Grubi,


    es muss einen geben, der impft! Die STIKO bittet tatsächlich, nur Leute über 70 zu impfen. Das findet man überall im Internet. Die Impfzentren wurden geschlossen. Es wird auf Hausärzte verwiesen und die wollen erst ab 70. Die 3 mobilen Impfteams im Landkreis Peine decken die Schulen ab. Ich höre, dass einige sehr sehr lange warten müssen. Aber ich habe Glück, fand einen Arzt 2 Dörfer weiter, der mich als Hochrisiko und mit 67 J. impfen wird in 10 Tagen.

    Die Empfehlung über 70 ist quatsch, denn die Alten bleiben meistens zu Hause. 60-Jährige arbeiten noch, haben viel mehr Kontakte und ich gehe regelmäßig zur Gymnastik und Massage in ein Gesundheitszentrum. Dazu brauchen Diabetiker häufig ärztliche Untersuchungen. Was ist mit dem 60-järigen Krebspatient? Der kann evtl. nicht ins Krankenhaus wegen der Ungeimpften Erkrankten und wird auch nicht geimpft.

  • Gera, man findet überall im Internet, dass man nach fünf bis sechs Monaten die Boosterimpfung erhalten kann.


    Zitat

    Stiko wird Booster-Impfungen für alle ab 18 Jahren empfehlen

    Am Mittwoch wird die Ständige Impfkommission erneut über Auffrischungsimpfungen beraten: Wie Stiko-Chef Thomas Mertens bei „Markus Lanz“ ankündigte, wird bald die Empfehlung für Booster-Shots für alle Menschen ab 18 Jahren kommen.

    (...)

    Die Welt


    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • Grubi,


    was theoretisch möglich ist, muss praktisch nicht funktionieren. Impfstoff soll laut ZDF Heute ( 17.11., 19h) genug vorhanden sein. Die Hausärzte - zumindestens hier auf dem Land - sind total überfordert und können es nicht bewältigen., halten sich deshalb an die offiziell von der STIKO verkündeten 70 Jahre für Impfung. Es war unklug, alle Impfzentren zu schließen.

  • Waidmann,

    "Und diesen Volksverräter-Viriologen sollte man einlochen!"


    du kannst hier gern deine Meinung äußern, aber der Ton widerspricht den Forenregeln.


    Meine persönliche Meinung ist, dass es kein Politiker in den Griff bekommt. Die einfachste Lösung wäre, sich Gott zu zuwenden.





  • Zitat von Gera

    Meine persönliche Meinung ist, dass es kein Politiker in den Griff bekommt. Die einfachste Lösung wäre, sich Gott zu zuwenden.


    Ganz genau, Gera! Es ist nicht nur die einfachste, sondern auch die einzige Lösung. Sämtliche Versuche menschlicher Regierungssysteme müssen scheitern, weil der Mensch nicht dazu geschaffen wurde, über andere Menschen zu regieren. Die Geschichte beweist uns das jeden Tag.

  • "Und diesen Volksverräter-Viriologen sollte man einlochen!"


    Waidmann, sieh es mal so: die Leute in diesem Forum sind etwas 'zart besaitet', wenn die Sprache mal etwas rauer wird. Ich persönlich hätte es nicht gestrichen, obwohl ich komplett anderer Meinung bin, wer eigentlich alles in den Knast gehört. Aber sei's drum. Und denk dran:


    Manchmal erwischt man den Bären, manchmal wird man vom Bären erwischt.

    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • Neues Wort: "Impfversager" :) :) :)

    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • Grubi,


    ich habe die menschenverachtende Aussage nicht gestrichen, nur darauf hingewiesen, dass der Ton hier unangebracht ist.


    Das Wort "Impfversager" gefällt mir allerdings, denn die Politik hat vieles verschlafen. Heute steht in der Tageszeitung, dass das Klinikum demnächst impfen wird und auch eine Halle des früheren Impfzenrums in Peine bald wieder eröffnet wird. Das hätte längst geschehen müssen. Es war bekannt, dass die 4. Welle kommt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!