Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: christsein.com. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gera

Moderatorin

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 1 290

Über mich: ich bezeuge gern, dass Jesus Christus lebt und regiert

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. April 2018, 18:43

Wie bekomme ich Informationen über andere?

Ich stelle immer wieder fest, dass ich aus meinem katholischen Hintergrund anders handele als viele aus Freikirchen. Gibt es ein richtig oder falsch? Bekommen wir klare Anweisungen in Gottes Wort?

Konkret denke ich heute daran wie man Informationen über andere bekommt. Pastor Horst Werner sagte bei uns im Esszimmer vor allen Anwesenden, er dragt Pastoren, wenn er etwas über eine Person wissen will. Das scheint in Pfingstkreisen die gängige Methode zu sein, denn ich bekam viele Anfragen von Leitern und Pastoren bezüglich eines Pastors in Peine. Allerdings haben mich Freikirchen nie sehr interessiert und ich konnte keine Auskunft geben, weil ich die Gemeinden nicht kenne.

In der Charismatik sieht es anders aus. Pastor Horst Weniger, der lange bei den FGBMFI Schulungsleiter war, sagte oft, er fragt den Heiligen Geist und der sagt ihm alles. Vor einigen Monaten sagte ein guter Freund von uns dasselbe. Diese Meinung ist auch populär.Ich gebe zu, wenn ich das hörte, wurde ich früher manchmal fast neidisch, weil ich so keine Infos bekomme.

Dr Christoph Keller, der Prieste irn der Diözese Rottenburg war, wurde von einer guten Bekannten auf uns angesprochen. Er sagte, er wolle diese Leute selbst kennen lernen und stand unangemeldet vor unserer Tür. Im Religionsunterricht lehrte ich, man soll nicht über sondern mit den Leuten reden. Das erlebte ich auch bei Leitern der Landeskirche.

Wo man hinkam in der Region, wurde negativ über einen Gemeindeleiter geredet. Ich hoffte, diesem furchtbaren Mann nie zu begegnen. Dann lernet ich das Ehepaar kennen, fuhr mit ihnen zu einr AVC Tagung. Wieder hörte ich, er verbiete seiner Frau das Haus zu verlassen und sich mit uns zu treffen. Ich fragte ihn unter 4 Augen: sag mal, möchtest du eigentlich nicht, dass deine W. sich mit uns trifft? Er war erstaunt und antwortete, er ermutige sie immer, das Haus zu verlassen, uns zu treffen...Es war gut, den Mann selbst zu fragen und nicht seinen Pastor, denke ich.

Aber was ist die biblische Verhaltensweise? Jeder hat andere Erkenntnisse. Ich fände es super, wenn der Heilige Geist mir alles sagen würde. Aber ich muss mich an viele und vieles heran tasten. Wie handhabt ihr es? Woher bekommt ihr eure Infos?

Ich denke, über allem steht das Gbeot, dass wir einander lieben sollen. Kann es jede Richtung verwirklichen?
Schalom - Friede mit euch - peace - la paix, allen, die es lesen!

Gera