Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: christsein.com. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gera

Moderatorin

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 1 318

Über mich: ich bezeuge gern, dass Jesus Christus lebt und regiert

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. November 2017, 09:21

Hurra, die Mega Gebetserehörung !

Überall im Land beteten Christen, dass Jamaika nicht zustande kommt. Haben sie die Mega Gebetserhörung bekommen?

Dazu lasst uns betrachten, ob dieses Gevet biblisch war. Wir sollen für den Staat beten, um ein ruhiges Leben zu haben. Ist es aber richtig zu beten, dass eine Bundeskanzlerin, die über Entscheidungen betet, auch mit Mitgliedern anderer Parteien, die sich als Christen outen, in den Rücken zu fallen?

Sollen wir Sachen "wegbeten" ohne eine Alternative zu haben? Oder hätten wir die Verhandlungen stützen sollen, damit möglichst viel Gutes dabei herauskommt? Wir leben in einer Demokratie und das Volk hat diese Parteien gewählt. Müssen wir das nicht akzeptieren?

"Die Grünen sind dermaßen dämonisch..." Özdemir zeigt sich kompromissbereit, er wollte mit regieren und das Volk wollte diese Partei im Bundestag. Ist sie machthungriger als die Politiker anderer Parteien?

Lobenswert ist die Bundeskanzlerin, die christliche Werte zeigt. Sie klagt keinen an, begegnet allen freundlich. Nun hoffe ich, dass Steinmeier, der sich zum Christentum bekennt, den besten Ausweg findet.

Dass so viele Christen die AFD an der Regierung sehen wollen, begreife ich nicht. Ist eine homosexuelle Leitung besser als andere Parteien, zunächst egal welche andere? Weshalb gab die Vorsitzende des christlichen Arbeitskreises ihren Posten ab? Ob die Christen, die so für die AFD schwärmen, das betrachtet haben, als sie das größere Übel bevorzugten?
Schalom - Friede mit euch - peace - la paix, allen, die es lesen!

Gera

Andreas

Anfänger

  • »Andreas« ist männlich

Beiträge: 14

Wohnort: 21745 hemmoor

Beruf: Gießerwerker im Aluminiumwerk(Schichtdienst)

Hobbys: Der Christliche glaube,Haus und Garten,Kino und filme und reportagen

  • Nachricht senden

2

Freitag, 24. November 2017, 19:51

Ich muss dir recht geben .Sehr sogar.Nur mit der Afd nicht.Ich habe da denn ähnichen Wortlaut damals benutzt wie du ,wie ich mit Günter diskutiert habe.Es gibt Sachen bei der Afd die mir ganz sicher nicht gefallen,aber sie ist für mich das geringere Übel,und nicht das größere!!!Aber gut.Menschen sind nun mal unterschiedlicher Meinung, und das ist auch gut so.Ich möchte mich hier Biblisch mehr einbringen,und da muss ich mich manchmal auch ganz schön zu zwingen!Denn letzten Endes rettet uns keine Partei sondern nur der Glaube an Christus!!!

Gera

Moderatorin

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 1 318

Über mich: ich bezeuge gern, dass Jesus Christus lebt und regiert

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 26. November 2017, 10:58

Nur der Glaube rettet !!!!!
Dennoch haben wir Verantwortung, was wir beten.
Schalom - Friede mit euch - peace - la paix, allen, die es lesen!

Gera

4

Sonntag, 26. November 2017, 14:35

Zu diesem Thread hier gibt es eine konkrete Meinungsäußerung im Niederelbe-Forum: Crossover
.
Liebe Grüße
Günter ;)

Atempause

5

Sonntag, 26. November 2017, 16:25

Mir ist es unbegreiflich, wie ein Christ die AfD wählen kann.

Wenn man die Grünen (die ich bestimmt nicht wählen würde) als "dämonisch" bezeichnet, kann man dieses Atribut wahrscheinlich auch auf die AfD anwenden, da dort ja einige Mitglieder sind, die Gedankengut der NS-Zeit hochhalten. Für mich die dämonischte Zeit in unserem Land.

Gera

Moderatorin

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 1 318

Über mich: ich bezeuge gern, dass Jesus Christus lebt und regiert

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

6

Montag, 27. November 2017, 10:27

Billy,

was mich schockiert ist, dass Christen so gebetet haben. Diese Christen sind gegen alles, wählen aus Protest die AFD und bieten keine Alternative für das Scheitern der Verhandlungen. Ich sehe das Platzen von Jamaika nicht als Gebetserhörung und finde in meiner Bibel auch nicht, dass wir protestieren sollen.
Ich meine, kein Christ, der Verantwortung übernimmt, kann die AFD wählen und die ehemalige Vorsitzende des christlichen Arbeitskreises anscheinend selbst auch nicht mehr. Die Partei hat ein paar christliche Aspekte in ihrem Programm aber das haben andere Parteien auch. Jede Wahl ist Kompromiss, Vollkommenes gibt es nicht.

Nun bleibt uns nur noch das Gebet.
Schalom - Friede mit euch - peace - la paix, allen, die es lesen!

Gera

7

Dienstag, 2. Januar 2018, 09:43

Ich muss dir recht geben .Sehr sogar.Nur mit der Afd nicht.Ich habe da denn ähnichen Wortlaut damals benutzt wie du ,wie ich mit Günter diskutiert habe.Es gibt Sachen bei der Afd die mir ganz sicher nicht gefallen,aber sie ist für mich das geringere Übel,und nicht das größere!!!Aber gut.Menschen sind nun mal unterschiedlicher Meinung, und das ist auch gut so.Ich möchte mich hier Biblisch mehr einbringen,und da muss ich mich manchmal auch ganz schön zu zwingen!Denn letzten Endes rettet uns keine Partei sondern nur der Glaube an Christus!!!

Dann lass es doch ganz bleiben, Dich über Die AfD zu äußern! AfD "das geringere Übel"? Kotz! "AfD" heißt ja gar nicht "Alternative für Deutschland" sondern "Alternative für Dummköpfe"!!! Wobei auch der Begriff "...köpfe" schon fast zu hoch greift!

Jetzt mal im Ernst: Es ist eine bodenlose Frechheit, wie der schreckliche Mord an der 15-jährigen von weiten Teilen der AfD instrumentalisiert wird!

Christen, die diesen Rattenfängern nachlaufen, kennen die Bibel nicht, ja nicht mal die Bergpredigt!

Gera

Moderatorin

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 1 318

Über mich: ich bezeuge gern, dass Jesus Christus lebt und regiert

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

8

Freitag, 5. Januar 2018, 09:07

Parteien, die andere nicht achten und deshalb Anzeigen bekommen, sind keine Alternative.
Schalom - Friede mit euch - peace - la paix, allen, die es lesen!

Gera