Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: christsein.com. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 9. April 2016, 14:17

Grüße aus dem St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh

Ihr Lieben,

seit dem 29. März befinde ich mich stationär im St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh in Essen. An diesem Tag wurde ich am Abend nach einem Schwächeanfall, den ich in unserer Wohnung erlitten hatte, und einem Sturz mit Verdacht auf einen Schlaganfall in die Klinik eingeliefert.

Wie es sich dann nach einigen Untersuchungen sehr schnell herausstellte, hatte ich aber keinen Schlaganfall erlitten, sondern einen epileptischen Anfall. Beim Sturz brach ich mir einen Lendenwirbel, weshalb ich zur sofortigen Bettruhe in Rückenlage verdonnert wurde, eine falsche Bewegung hätte u. U. zu einer Querschnittslähmung führen können! So durfte ich eine gute Woche lang nur auf dem Rücken liegen und nicht sitzen und nicht aufstehen.

Am vergangenen Dienstag wurde ich wegen des Lendenwirbelbruches operiert, man hat mir eine Platinschiene zur Stabilisierung der Wirbelsäule eingebaut. Seit gestern darf ich wieder sitzen und aufstehen. Allerdings habe noch sehr starke Schmerzen im Bereich der Lendenwirbel.

Montag oder Dienstag darf ich hoffentlich wieder nach Hause.
.
Liebe Grüße
Günter ;)

Atempause

Gera

Moderatorin

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 1 305

Über mich: ich bezeuge gern, dass Jesus Christus lebt und regiert

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. April 2016, 18:03

Wir waren in Polen und irgendwie musste ich öfter an dich denken, plante dich heute Abend oder morgen anzurufen. Na, dann warten wir noch ein paar Tage und ich bete mit für dich.
Schalom - Friede mit euch - peace - la paix, allen, die es lesen!

Gera

3

Montag, 18. April 2016, 05:38

Lieber Günter,

ich wünsche dir gute Besserung, und dass du in allem was geschehen ist und noch kommt immer Gottes Führung und Bewahrung sehen kannst.

Alles Liebe und Gute

Ralf

4

Mittwoch, 20. April 2016, 16:15

Herzlichen Dank für Eure lieben Wünsche! Bin wieder zu Hause m musste die Reha wegen zu starker Schmerzen abbrechen / verschieben.
.
Liebe Grüße
Günter ;)

Atempause