Sie sind nicht angemeldet.

Gera

Moderatorin

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 1 334

Über mich: ich bezeuge gern, dass Jesus Christus lebt und regiert

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. Oktober 2018, 13:13

Soll man schnell heiraten?

Unser Sohn ging noch zur Schule und begann eine zarte Freundschaft mit einer 16-Jährigen 10- Klässlerin. Es kam durch ein gemeinsames Fasten und Treffen in Hannover, wohin wir die beiden fuhren. Einige Wochen später sagte ihr ihr Pastor, er habe sich überlegt, er werde sie trauen...Dieses Mädchen ging etwas später andere Wege ohne Jesus und hatte große Probleme. Ich denke, unser Sohn bekam eine sehr gute Frau einige Jahre später, als er reif für eine >Ehe war.


Ich könnte viele Fälle nennen. Da war U. Sie ging an denselben Studienort wie ein Junge aus der Gemeinde und man bestand darauf, sie vorher zu trauen, dalit sie nicht auf die Idee kamen, ins Bett zu gehen vor der Ehe. Nach wenigen Monaten fand er seine Traumfrau und verlie0 sie. Sie war am Boden zerstört. Da war D. sie hielt im Gottesdienst die Hand des Pastorensohnes und die Gemeinde bestand auf Trauung. Mit 19 war sie 2-fache Mama und er verlie0 die Gemeinde.Treu geht sie allein seit Jahren. Da bekehrte sich ein Lehrmädchen in Heinrich Hartmanns Baumarkt und einige Wochen später kam Heinrich in den Chapterhauskreis und verkündete, er habe sie endlich so weit, dass sie heiraten, da sie sündhaft zusammen leben. Ich fragte, ob Gott die beiden denn füreinander bestimmt hätte und wurde böse angeschaut. Auch diese Ehe wurde eine Katastrophe und sie flüchtete öfter mit den Kindern zu ihrem Pastor.


Viele weitere wurden in sehr jungen Jahren in Ehen gedrängt. Ist es Aufgabe der Gemeinden oder der Eltern extrem schnelle Heiraten zu arrangieren, damit beide nicht sündigen? Ich denke, als Teenies entdeckt man das andere Geschlecht. Zarte Freundschaften entstehen. Einige bleiben dauerhaft. Viele lernen später den Partner kennen, der zu ihnen passt. Wenn die nötige Reife da ist, können beide sich frei füreinander entscheiden und ein gemeinsames Leben aufbauen. Ich persönlich halte das in die Ehe drängen, wie z.B. Hartmann es tat, für Sünde. Wenn beide sich bekehrt haben, können sie den Herrn suchen. Ansonsten ist eine christliche Ehe nicht sinnvoll und die Kinder leiden, wenn einer Christ ist und der andere es aablehnt.


Wie seht ihr das? Sollten 16- und 17- Jährige heiraten, nur weil sie das andere Gescjlecht entdecken?
Schalom - Friede mit euch - peace - la paix, allen, die es lesen!

Gera

2

Dienstag, 30. Oktober 2018, 15:12

Liebe Gera,

ich finde Zwang hat in Glaubenssachen nichts zu suchen.

Mein Vater hat mich vieles einfach machen lassen und im Hintergrund viel gebetet.

Deinem Sohn würde ich klar machen, dass eine Beziehung in diesem Alter nur in sehr seltenen Fällen halten kann. Dass mit jedem Scheitern auch immer ein Stück weit etwas verloren geht. Die göttlichen Gebote kommen ja nicht von ungefähr, sondern sollen uns vor Schaden bewahren. Trotzdem würde ich ihn frei lassen und ihm vermitteln, dass du ihm vertraust.

Liebe Grüße

Ralf

Gera

Moderatorin

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 1 334

Über mich: ich bezeuge gern, dass Jesus Christus lebt und regiert

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. November 2018, 18:06

Ralf,


unser Sohn hatte Verstand genug, zu erkennen, dass das nicht passte. Wie ich schrieb, heiratete er die Frau seines Herzens. welche Katastrophe, wenn die auf ihren Pastor gehört hätten, es passte absolut nicht.
Schalom - Friede mit euch - peace - la paix, allen, die es lesen!

Gera