Sie sind nicht angemeldet.

Gera

Moderatorin

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 1 032

Über mich: ich bezeuge gern, dass Jesus Christus lebt und regiert

  • Nachricht senden

1

Samstag, 21. November 2015, 16:36

Flüchtlinge stillen öffentlich

Was haltet ihr davon, wenn Flüchtlingsfrauen in der Öffentlichkeit stillen?

Im Sportverein regten sich ein paar Frauen fürchterlich auf. Eine Araberin hat wohl vor der Kasse in einem Supermarkt " ihre Brust rausgeholt" ( so die Frauen) und begann ein Baby zu stillen. In meinem Umfeld fand man das skandalös und wetterte kräftig, diese Leute sollte man rauswerfen. Ist Stillen etwas Schlechtes? Darf man nur stillen, wenn keiner zuschaut? Sollten verlangt werden, dass Flüchtlinge sich unserer Kultur anpassen und nie wieder auf dem Rasen, um Park, im Supermarkt stillen?
Schalom - Friede mit euch - peace - la paix, allen, die es lesen!

Gera

Zaunkoenigin

Anfänger

  • »Zaunkoenigin« ist weiblich

Beiträge: 15

Hobbys: lesen, schreiben, Gitarre spielen, Rätsel lösen, handarbeiten, fotografieren

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. November 2015, 22:48

Ist Stillen anstößig?

Als ich mein erstes Kind bekam, besuchte ich eine Stillgruppe und beschaffte mir viel Information zum Thema.

Überall wurde gesagt, Stillen sei etwas ganz Natürliches, und selbstverständlich könne man gerne im Park stillen.

Ich habe das dann auch gemacht, aber da ich sonst nirgends stillende Mütter gesehen habe, habe ich das bei den anderen Kindern nicht mehr gemacht.

Letzten Sommer habe ich eine einheimische Mutter ihr Baby am Spielplatz stillen gesehen.
Es gibt also doch noch Frauen, die sich das trauen.

In der Zeitung las ich kürzlich einen Bericht, wo eine inländische Mutter in einem Laden (ich glaube es war ein Schuhgeschäft) ihr Baby gestillt hat.
Eine Kundschaft hat daran Anstoß genommen und den Verkäufer gebeten die Mutter rauszuschmeißen, was dieser dann auch getan hat.
Und dann war in der Zeitung das Geschrei groß: Man kann doch eine stillende Mutter nicht wie eine Verbrecherin behandeln! Selbstverständlich soll man Müttern das Stillen in der Öffentlichkeit nicht untersagen!

Man sieht also, dass das Thema in unserer Kultur nicht vollends geklärt ist.
Wie will man dann den Zuwanderern sagen, was bei uns geduldet wird und was nicht, wenn nichteinmal wir selber darüber eine einheitliche Meinung haben?

Zaunkoenigin

Gera

Moderatorin

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 1 032

Über mich: ich bezeuge gern, dass Jesus Christus lebt und regiert

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 22. November 2015, 09:07

Als unsere Kinder klein waren, war es in christlichen Kreisen auch normal, dass Mamas stillten, wenn sie in einer Frauenrunde saßen. Ich hatte nach dem Kaiserschnitt nie mehr als 60g und da unser Süßer nicht satt wurde, hörte ich schnell auf mit dem Stillen, aber ich halte es auch für etwas Normales. Hier scheint es bei manchen die Abneigung gegen die vielen Flüchtlinge noch zu verstärken, die nun auch noch in Zelten auf dem ehemaligen Hüttengelände der Stahlindustrie wohnen und natürlich in unseren Geschäften einkaufen.
Schalom - Friede mit euch - peace - la paix, allen, die es lesen!

Gera

4

Dienstag, 1. Dezember 2015, 17:12

Über die Sexualisierung unser Gesellschaft regt sich aber niemand auf.

Ich finde stillen natürlich. Wenn die Mamas das noch ein bisschen dezent machen, was ist da schlimmes dran?

Gera

Moderatorin

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 1 032

Über mich: ich bezeuge gern, dass Jesus Christus lebt und regiert

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 1. Dezember 2015, 18:22

Du hast Recht
Schalom - Friede mit euch - peace - la paix, allen, die es lesen!

Gera

6

Freitag, 24. März 2017, 10:00

Über die Sexualisierung unser Gesellschaft regt sich aber niemand auf.

Was für eine Sexualisierung? Lies doch mal in eurem alten Testament, was damals alles üblich war! 8o

Gera

Moderatorin

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 1 032

Über mich: ich bezeuge gern, dass Jesus Christus lebt und regiert

  • Nachricht senden

7

Samstag, 25. März 2017, 17:46

Sexuelle Entgleisungen stehen in der Bibel. NIrgednwo steht, dass die richtig waren. Im Gegenteil, David wurde von Gott zur Rechenschaft gezogen.
Schalom - Friede mit euch - peace - la paix, allen, die es lesen!

Gera

8

Sonntag, 26. März 2017, 11:30

Und die jüdischen Könige, die hunderte oder tausende Frauen hatten, das war richtig??? Har-har-har! :D

[gestrichen - mfg Günter, Admin]

9

Montag, 27. März 2017, 20:24

Da hat die Zensur wieder zugelangt! Naja das ist in Diktaturen halt so!!!

Trotzdem muß ich eines noch mal ganz klar sagen: Das Stillen in der Öffentlichkeit stellt einen ganz normalen Vorgang dar!!! Außerdem: Welcher normale Mann freut sich nicht, so ganz nebenbei einen schön Busen zu sehen? Da schaue ich nicht beschämt weg! :D Sollte ich etwa? 8)

Ich habe eben keine 3000 eigene Frauen zur Auswahl wie einige eurer Bibelstars! ;(