Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 7. März 2017, 10:54

Hier im Ruhrgebiet herrscht helle Aufregung!

Junge in Herne getötet – Verdächtiger brüstete sich mit Tat und ist flüchtig


Ihr Lieben,

hier im Ruhrgebiet herrscht helle Aufregung!



Weiter
.
Liebe Grüße
Günter ;)

Gera

Moderatorin

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 963

Über mich: ich bezeuge gern, dass Jesus Christus lebt und regiert

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. März 2017, 12:22

Als Christen sollten wir beten, dass der Täter gefasst wird, dass ist besser als Furcht. Wir sollten uns in den Schutz des Herrn befehlen und ganz bewusst Ängste ablegen. Das heißt nicht, die Tür nicht verschlossen zu halten.

Mit Schlitter beteten viele und der Täter wurde gefasst. Sie konnten sogar Mircos Leiche beerdigen. Beide erzählten mir, dass die meisten Eltern zerbrechen, sie waren sehr diszipliniert und verboten sich jede Schuldzuweisung. Sie entschieden, nie darüber nachzudenken, wie Mirco gelitten hatte und beide haben es sehr gut verkraftet und können andere trösten. Unsere Waffe, auch um den Angehörigen zu helfen, ist Gebet. Vielleicht kommen die Angehörigen in Kontakt mit Schlitter, um Rat und Trost zu erhalten.
Schalom - Friede mit euch - peace - la paix, allen, die es lesen!

Gera

Gera

Moderatorin

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 963

Über mich: ich bezeuge gern, dass Jesus Christus lebt und regiert

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. März 2017, 16:23

Gerade las ich wieder " Marcel H. befindet sich noch auf der Flucht..."

Last euch nicht unterkriegen, liebe Geschwister im Herrn, Jesus sagte immer wieder " fürchtet euch nicht!" Helfen können wir nicht, deshalb lasst uns hinschauen auf Jesus, den Anfänger und Vollender des Glaubens. Ich bin fest überzeugt, würde ich dem Mann begegnen, würde ich kein Pfefferspray einsetzen sondern das mächtige Wort Gottes. Der wäre so schockiert, dass ich davon ausgehe, er würde auf der Stelle abhauen.
Schalom - Friede mit euch - peace - la paix, allen, die es lesen!

Gera

4

Freitag, 10. März 2017, 08:16

Der Täter ist gefasst. Gott sei Dank! Das passierte schon gestern Abend. Da ich aber gestern Abend einen längeren epileptischen Anfall hatte, habe ich das erst heute Nacht wahrgenommen. Obwohl meine Frau mir das vorher schon erzählt hatte. Das nehme ich dann aber nicht wahr. Wie auch immer, hier im Ruhrgebiet atmen wir auf!

Weitere Infos
.
Liebe Grüße
Günter ;)

Gera

Moderatorin

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 963

Über mich: ich bezeuge gern, dass Jesus Christus lebt und regiert

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 12. März 2017, 09:49

Gott ist gut, ich denke, es waren die Gebete der Heiligen, die das voll mit beeinflusst haben.

Nach wie vor gilt die Aufforderung Jesu: Fürchtet euch nicht! Es ist fast 100 wahrscheinlicher, dass jemand durch einen Autounfall stirbt als durch einen Serientäter. Schutz benötigen wir weiterhin.
Schalom - Friede mit euch - peace - la paix, allen, die es lesen!

Gera