Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 6. Mai 2014, 13:01

Der Scharlatan Benny Hinn

Zitat

Joyce Fawn, eine Großmutter aus Chicago, setzte ihre Chemotherapie ab – und zwei Monate später war sie tot.

What happened?

Joyce Fawn fiel den Spinnereien des TV-Predigers Benny Hinn zum
Opfer. Denn der Scharlatan „heilte“ sie auf offener Bühne von ihrem
Lungenkrebs und die gläubige Granny vertraute so sehr auf die Wirkmacht
des angeblichen Wunderheilers, daß sie die medizinische Behandlung
aufgab. Ein Todesopfer mehr auf der Liste des Benny Hinn.

http://www.humanist.de/news-21.html

Gera

Moderatorin

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 1 123

Über mich: ich bezeuge gern, dass Jesus Christus lebt und regiert

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. Mai 2014, 14:38

Hat Benny Hinn ihr gesagt, dass sie keine Medikamente mehr nehmen soll?

Ich bin keine Vertreter des Wohlstandsevangeliums und von großen amerikanischen Shows, aber ich hörte früher öfter, dass Hinn immer sagte, man solle den Arzt konsultieren, bevor man Medizin absetzt. Er reiste sogar mit einem Arzt, Dr Colbert. Wenn nicht erwiesen ist, dass Hinn die Frau aufforderte, ihre Mittel abzusetzen, so ist dieser Artikel Verleumdung.

In den 90-gern gab es in Celle eine Frau, die bei Krebs die OP verweigerte, weil Gott sie heilt. Hartmann betete im MLW für sie jeden Sonntag, hörte ich. Wir sahen, dass man sie auf einer Trage hereintrug. Nach ihrem Tod gaben manche Hartmann die Schuld, aber niemand konnte bestätigen, dass Hartmann sie aufgeforderte hatte, medizinische Hilfe zu verweigern.

Die Mitschuld am Tod der Frau kann ich sofort mitvollziehen, wenn einer bezeugen kann, dass Hinn sie bat, keinen Arzt mehr aufzusuchen. Objektiv sollte man immer bleiben bei aller Kritik.
Schalom - Friede mit euch - peace - la paix, allen, die es lesen!

Gera

3

Dienstag, 6. Mai 2014, 18:43

Gera,

da sträubt sich aber alles in mir.
Die Frau ist dem Bericht nach öffentlich geheilt worden, warum sollte sie mißtrauisch sein und trotzdem noch Medikamente nehmen ??
Bei Mißtrauen wäre sie sicher nicht zum "Heiler" gegangen sondern hätte weiter ärztliche Hilfe in Anspruch genommen.
Und ein "Heiler" würde wohl nicht sagen: Ich habe sie geheilt aber gehen sie trotzdem vorsichtshalber weiter Medikamente.......

Ingrid

4

Dienstag, 6. Mai 2014, 19:29

@Gera,
und wieder bin ich fassungslos wie Du versuchst solche falschen Propheten zu verteidigen.
Hier ein Auszug aus einem Artikel von Alexander Seibel zu Benny Hinn
bitte den ganzen Text lesen. Quelle http://www.alexanderseibel.de/wer_ist_benny_hinn.htm#_edn8

November 1993 trat Benny Hinn in Basel, Schweiz auf. Dabei wurde das
Publikum derartig manipuliert und betrogen, daß sich die charismatischen
Veranstalter nachträglich dafür entschuldigten. Rene Lieberherr, Mitorganisator
in Basel, berichtete: „Ich wurde beauftragt, den Ventilator auf Stufe
‘intensiv’ zu schalten...Hinn sagte den Leuten, sie sollten ihre Hände erheben.
Sie würden dann das Wehen des heiligen Geistes erfah­ren. Die Leute taten dies,
reckten die Hände nach oben; und spürten das Wehen der Ventilation...Bei Hinn
fanden jedoch keine Wunder statt. Im Gegenteil: Die Heilungen haben sich als
falsch erwiesen. Sie ehrten Gott nicht; sie waren Men­schenwerk...Ein anderer
Fall betrifft den krebskranken Mann, über den Hinn prophezeite, daß er noch
viele gesunde Jahre vor sich habe. Zwei Tage später starb dieser Mann... Das
sind „die großen Wunder“, die geschahen.“6

Auch Richard Mayhue, Dekan des Master’s Seminary in Los Angeles, kommt in
seinem Buch „The Healing Promise“ zu ähnlichen Ergebnissen. Besonders
eindrücklich ist der Abschnitt von André Kole, der bewußter Christ ist und als
Trickkünstler 30 Jahre in dieser Welt der Illusionen tätig war. Sein Urteil
über die Wunderheiler, obwohl höflich gehalten, ist mehr als ernüchternd.
Solche „vollmächtigen Apostel“ vermögen zwar funktionelle Störungen zu heilen,
nicht aber organische Krankheiten. Er sagte Benny Hinn wörtlich, nachdem dieser
versprochen hatte, ihm Unterlagen zu attestierten Heilungen zukommen zu lassen:
„Benny, ich möchte nicht unfreundlich sein, aber ich denke, ich sollte
erwähnen, daß seit 35 Jahren jeder christliche Glaubensheiler, den ich
kontaktierte, dasselbe Versprechen abgab, aber ich habe niemals mehr von ihnen
wieder gehört“.7 Benny gelobte, sich zu melden. Bis heute noch wartet André Kole auf eine Antwort.

Charakteristisch für diese „vollmächtigen Apostel“ ist sowohl ihr aufwendiger Lebensstil wie auch
ihr großes Interesse an Geld. Über die Kollekte in Basel berichtete der oben bereits zitierte Lieberherr:
„Auf den Couverts waren zwei Bibelstellen aufgeführt, die von Almosen handeln...Nun kamen
Tausende von Couverts zusammen. Teilweise waren sie mit beachtlichen Beträgen gefüllt....Sie rissen
die Couverts auf und trennten die Münzen von den Noten.
Die Couverts schmissen sie sogleich in Kehrichtsäcke; egal, ob mit oder ohne
draufgeschriebene Gebetsanliegen. Auch die vielen beigelegten persönlichen Briefe
wanderten direkt in den Abfall. Ich habe das mit eigenen Augen gesehen,
und es gab noch weitere Augenzeugen. Die Versprechungen, dass über all diesen
Anliegen gebetet würde, wurde in keiner Sekunde eingehalten. Später sah ich die
Container, in welchen die Abfallsäcke mit all diesen Couverts deponiert waren,
draussen stehen. Die Besucher wurden in diesem Punkt komplett betrogen. Was
Wasmer (verantwortlich für die Benny-Hinn -Europe-Koordination, Anm.)
interessierte, war ausschliesslich das Geld...“8

Benny Hinn ist nach biblischer Beurteilung ein klassisches Beispiel
für einen falschen Propheten. „Am 31. Dez. 1989 erklärte Benny: ‘Der Herr
sagt mir ...nicht später als 94 oder 95, wird Gott die homosexuelle Bewegung
Amerikas ...durch Feuer vernichten...Kanada wird von einer mächtigen Erweckung
heimgesucht werden, die an der Westküste von British Kolumbien beginnen wird...
innerhalb der nächsten drei Jahre.’ Es benötigt nur eine falsche Weissagung, um
ein falscher Prophet zu sein, doch Hinns sind Legion.“9

Mit seinen Kritikern geht Hinn nicht gerade zimperlich um. Von ihm gibt es
die berüchtigte Aussage: „Er wünschte, Gott möge ihm ein
Heilig-Geist-Maschinengewehr geben, damit er die Köpfe seiner Kritiker
wegschießen könne.“10 Zwar hört man in diesem und auch anderen
Bereichen, Benny Hinn habe sich geändert, doch dürften dies nur
Lippenbekenntnisse sein. Bei einer anderen (späteren) Gelegenheit sagte dieser
„Gesalbte“ über seine Gegner: „Ihr habt mich angegriffen. Eure Kinder werden
dafür bezahlen müssen.“11

Nach Hinns Auftritt in Basel mußte der Veranstalter Markus Blum
konstatieren: „Vermehrt höre ich inzwischen von Besuchern, die nun nach diesem
seelischen Hoch in Depressionen fallen und teilweise auch psychiatrische
Behandlung brauchen.“12 Andere beklagten sogar, daß
man sie nicht vor Hinn gewarnt habe. Diese Unterlassung wollen wir uns nicht
zuschulden kommen lassen.
Fünf Minuten, die wir uns morgens als Erstes für die Worte Jesu nehmen, sind mehr wert, als der ganze Rest des Tages. OswaldChambers

Wenn du einen Christen demütigen willst, dann frage ihn nach seinem Gebetsleben! John Oswald Sanders

Kisehel

Fortgeschrittener

  • »Kisehel« ist männlich
  • »Kisehel« wurde gesperrt

Beiträge: 252

Beruf: Selbstversorger

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 6. Mai 2014, 21:55

Ja, he geiht, so sieht die Wirklichkeit aus. Der Titel des Threads ist absolut teffend, Hinn ist ein Scharlatan. Aber er ist nicht alleine. Der kuerzlich mit einer Video-Botschaft des Papstes beglueckte Kenneth Copeland ist der selbe Scharlatan.Oder schlimmer noch: Er ist Satanist. Sein "Zungenreden" ist Lobpreis des Satans. In normaler, verstaendlicher englischer Sprache ist er aber Pfingstler!

Was mich betruebt, ist aber nicht diese Tatsache, denn wir wissen, dass die endzeitliche Verfuehrung immens ist. Gezeichnet nicht von Erweckung, sondern vom Glaubensabfall. Und genau das ist meine Betruebnis: Alle, welche ihr "Leben Jesus uebergeben haben", nennen sich wiedergeboren. Und beinahe niemand erkennt die Gefahr der Lichtengel. Deshalb haben Reinhard Bonnke, Hinn, Copeland, Robert Schuller, Yonggi Cho und wie sie alle heissen, derart Zulauf von "Christen", aber entgehen der Erloesung.

Diese ganze Tragoedie liegt im 2. Thess. 2: "und mit jeglicher Verführung zur Ungerechtigkeit bei denen, die verloren werden, weil sie die Liebe zur Wahrheit nicht angenommen haben, dass sie gerettet würden. Darum sendet ihnen Gott die Macht der Verführung, sodass sie der Lüge glauben". So ergeht es denen, die Gottesdienste suchen, bei welchen nur die Ohren gekitzelt und gebauchpinselt werden, aber von Heiligung der Seele, vom Leiden und den taeglichen Kreuzlein nichts wissen wollen.Jene, die dem Sterben (des alten Menschen) mit Erfolg aus dem Weg gehen.

Kis

Günotterto

Fortgeschrittener

  • »Günotterto« ist männlich

Beiträge: 167

Über mich: Geboren am 30.06 1937 in Hamburg Altona. Theatermaler in der Hamburgischen Staatsoper. Meine Hobbys: konstruktives Streiten, Malerei und Schriftstellerei. Meine Leidenschaft der Glaube an Jesus Christus. Leider dreimal geschieden worden durch Ehebruch aller drei Frauen; mit ihnen habe ich insgesamt 10 Kinder von denen zwei bereits verstorben sind.

Wohnort: Bönningstedt

Beruf: Rentner

Hobbys: Konstruktives Streiten, Malerei und Schriftstellerei

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 7. Mai 2014, 08:00

Benny Hinn

@ Gera, ob das, was du da schreibst so einfach ist unter den Pfingstlern...??? müßtest du doch selbst wissen, warum bist du nicht kritisch...??? Ein Pfingstler beweist seinen Glauben damit, daß er >nicht zwei Herren dienen kann...< Es ist ein ungeschriebenes Gesetz unter ihnen, keine Medikamente mehr zu nehmen, wenn man Heilung von Gott in Anspruch nimmt! All das habe bei, Yonggi Cho, als der hier die beiden Male in Hamburg war, mit Wolgang Wegert an meiner Seite auch erlebt (Wolfgang Wegert hat sich damals vom ACD, getrennt und ist mit der ARCHE eigene Wege gegangen.
ZITAT Kisehel: Deshalb haben Reinhard Bonnke, Hinn, Copeland, Robert Schuller, Yonggi Cho und wie sie alle heissen, derart Zulauf von "Christen", aber entgehen der Erloesung. Das ist aber der Bibel nach auch nicht richtig 1.Kor 3,15
"Wird aber jemandes Werk verbrennen, so wird er Schaden leiden; er selbst aber wird gerettet werden, doch so wie durchs Feuer hindurch.
Man sollte theologisch schon korrekt bleiben und Namen nicht wahllos untereinander würfeln: Reinhard Bonnke, Hinn, Copeland, Robert Schuller, Yonggi Cho...
Was mich erschüttert ist, daß Leute wie Copeland in >Bibel TV< so frei und unkritisch predigen dürfen...

Gruß Günotterto
Die Sach' ist Dein, Herr Jesus Christ, die Sach' an der wir steh'n; und weil es Deine Sache ist, wird sie nicht untergeh'n

Gera

Moderatorin

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 1 123

Über mich: ich bezeuge gern, dass Jesus Christus lebt und regiert

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 7. Mai 2014, 08:23

Ingrid,

Ich erlebte nie, dass Hinn für einen betete, bevor der nicht öffentlich Heilung bezeugt hatte. Ich erlebte einen hysterischen Magdeburger, der vorn bezeugte, seine OP sei überflüssig. Ein paar Wochen später traf ich ihn und er sagte, er wollte nur von Hinn gesegnet werden. Die Leute, die dorthin fahren sind oft merkwürdig. Das Wohlstandsevangelium, gib dein bestes Opfer, damit du geheilt wirst, was Hinn zumindestens vor 15 Jahren lehrte, ist Scharlatanerie. Dennoch bin ich nach 16 Jahren immer noch geheilt. Ich war in Essen in Nähe der Grugahalle, als Hinn drinnen betete und total überrascht, dass mich ein " Blitz" traf. Meine Ärztin freute sich so sehr mit mir, als wir feststellten, was geschehen war.

Günotterto,

ja, ich erlebte Den Mann einer Freundin, Elimer, der bei Krebs ärztliche Behandlung verweigerte. Seine Frau sagte mir sofort, er würde sterben, sie hatte den Glauben nicht. Als Verwandte ihn zwangseinlieferten, konnten die Ärzte nur noch etwas verlängern. Diese Irrlehren gibt es leider bei Pfingstlern, aber nicht bei allen.

Kisehel,

bei Bonnke diente ich 2003 im Jahnstadion in Berlin mit im Seelsorgteam. Viele übergaben ernsthaft ihr Leben Jesus oder machten einen Neuanfang. Der Mann wirkt bescheiden, keine Skandale und verkündete das Kreuz. Aber es gibt so viele Irrlehrer, oft sind sie nicht allgemein bekannt, wie z.B. ein Robert Schaefer und richten doch so viel Schaden an durch Psychoterror, Lüge u.s.w. Hinn, Copeland sind weit weg, richten hier keinen Schaden an, aber wir haben einige dieser Scharlatane in unserem Land, in unserer Umgebung, die das Evangelium des Christus umkehren und dann vielleicht noch fromm tun. Die sind hier eine Gefahr.
Schalom - Friede mit euch - peace - la paix, allen, die es lesen!

Gera

8

Mittwoch, 7. Mai 2014, 19:56

Die extremen Charismatiker Hinn und Copeland bezeichnen den
Glauben als Transaktion: Wenn Christen mit finanziellen Spenden „säen“,
könnten sie dafür Gesundheit, Wohlstand, und Ruhm „ernten“.
Was für eine unsägliche Verdummung ihrer Befürworter oder Anhänger.

Gera

Moderatorin

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 1 123

Über mich: ich bezeuge gern, dass Jesus Christus lebt und regiert

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 8. Mai 2014, 06:12

Henning,

ich stimme dir voll zu. Gott ist unser Vater und zu welchem Vater gehe ich und sage, ich gebe dir das und erwarte von dir jenes. Gott beschenkt uns, weil er uns liebt, nicht damit wir Hinns Eigentumswohnungen finanzieren. Wie viele Leute haben sich verschuldet, um den Wohlstand von Predigern zu bezahlen? Welche Not das ist, hörte ich von Leuten, die Kredite für Hartmann und das Missionswerk Lebendiges Wort aufnahmen...
Schalom - Friede mit euch - peace - la paix, allen, die es lesen!

Gera

10

Sonntag, 30. August 2015, 14:43

Leider immer noch die selbe Gefühlsduselei:

.
Liebe Grüße
Günter ;)

Inhaltsübersicht "Bibelgespräch"

Gera

Moderatorin

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 1 123

Über mich: ich bezeuge gern, dass Jesus Christus lebt und regiert

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 1. September 2015, 07:52

In meinem Umfeld redet niemand mehr von Benny Hinn, keiner fuhr hin, als er in Deutschland war. Er ist nicht mehr in, denke ich, müüsste auch im Rentenalter sein.

Von Spitzer und seiner Verkündigung der Liebe Gottes wird immer noch geredet, obwohl er über 70 ist. Ich schaue lieber auf solche Leute.
Schalom - Friede mit euch - peace - la paix, allen, die es lesen!

Gera