Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 86.

Sonntag, 28. Januar 2018, 16:16

Forenbeitrag von: »Ingrid«

RE: Jahreslosung

Zitat von »Ralf« was sagt Euch die Jahreslosung für 2018: "Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst" Ist das nicht umwerfend?? Wenn ich Durst habe, egal wann, kann ich jederzeit zur Quelle, zum Ursprung kommen und bekomme etwas gegen meinen Durst. Er kann gestillt werden, egal ob ich nur einen Schluck brauche oder sehr durstig bin.... Und das auch noch umsonst. Manchmal denke ich: Ist doch seltsam, heute will doch jeder was umsonst haben, warum wi...

Dienstag, 9. Januar 2018, 17:17

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Wie gefällt Euch dieses Bild - Der breite und der schmale Weg Bild nach Charlotte Reihlen?

Das Bild ist das wahre Evangelium! Keiner soll sich einbilden daß er den Himmel sieht wenn er sich nicht an Gottes Gebote hält! Das gilt für Säufer, leichte Mädchen, Hurenböcke, Schwuchteln, schwule Schweine, Kinogänger, Rockmusikhörer und Schwarzarbeiter genauso wie für HarzIV-Betrüger oder für Leute die zum Fußballplatz gehen oder für die, die sich von der Kirche fernhalten!!! Zitat von »Kai« Aber es ist doch so! Da wird "verkündet", daß der Sex zur Freude der Partner gegeben wurde. Alles Quat...

Dienstag, 9. Januar 2018, 12:58

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Wie gefällt Euch dieses Bild - Der breite und der schmale Weg Bild nach Charlotte Reihlen?

Kai, kannst Du das mal etwas näher erklären? Wieso ist das Bild "das wahre Evangelium?" Und was hat es mit Deinen genannten Personengruppen zu tun? Gruß Ingrid

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 13:32

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Wie konnte Maria so weit wandern?

Habt ihr eine Antwort zu Luk 2? Liebe Gera, dazu gibt es eine ganz einfache Antwort: Einfach richtig lesen. Es steht dort nämlich: Luk. 2, 21 u. 22 Und als acht Tage erfüllt waren, dass man ihn beschneiden sollte, da wurde sein Name Jesus genannt. (So war es nach jüdischem Brauch üblich). Und als die Tage ihrer Reinigung nach dem Gesetz Moses erfüllt waren ( das waren vierzig Tage nach der Geburt sh. 3. Mose 12, 1-4) brachten sie ihn nach Jerusalem hinauf..... ( das waren vierzig Tage nach der G...

Montag, 25. Dezember 2017, 16:09

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Weihnachtsgruß von Ingeborg Piechottka-Ruks und Günter Ruks

Ihr Lieben Von Herzen wünsche ich allen ein besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest, ohne Stress aber in Dankbarkeit, dass Gott Mensch wurde.....unseretwegen.... Für das vor uns liegende neue Jahr wünsche ich uns allen Gottes reichen Segen. Mögen wir uns nahe bei Ihm aufhalten, damit wir seine Führung und auch Hilfe spüren. Josua 1,9 zählt auch heute noch: Habe ich dir nicht geboten: sei stark und mutig? Erschrick nicht und fürchte dich nicht ! denn der Herr, dein Gott ist mit dir überall woh...

Donnerstag, 9. November 2017, 16:28

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Vorwurf: Kirchen überbieten sich darin, dem Zeitgeist nachzulaufen

Lieber Andreas, ich hoffe, Dein Blutdruck ist wieder okay? Du stehst gar nicht alleine mit Deiner Auffassung, dass alles drunter und drüber geht. In 2. Timotheus 3 , 1 heißt es: Dies aber wisse, dass in den letzten Tagen schwere Zeiten eintreten werden. Ich denke, da stecken wir richtig drin. Allerdings wie lange diese Zeit anhalten wird wissen wir nicht und das ist gut so. Ingrid

Donnerstag, 9. November 2017, 16:14

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Gib und werde gesegnet!

Für mich stellt sich nicht die Frage: Wieviel (muß) ich geben, sondern eher: Wieviel darf ich von dem, was Gott mir gibt, behalten? Alles gehört Ihm und er gibt es mir zum Verwalten und nicht als "Verdienst"

Mittwoch, 8. November 2017, 10:26

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Das Mitglied Kisehel wurde gesperrt

Lieber Günter, danke für Deine Entscheidung. Ich habe die letzte Zeit die Beiträge wieder intensiver verfolgt, wollte mich auch schon einklinken, aber Kisehel, die Erfahrung habe ich selber gemacht, kann man nicht widerlegen, er lässt auch keinen an sich heran. Danke auch Fredo für seine Geduld und die sachlichen Beiträge. Gottes Segen weiterhin. Lieben Gruß Ingrid

Donnerstag, 27. Juli 2017, 22:48

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Sonntagsgruß zum 23.07.2017

Zitat von »Gera« Viele Jahre machte ich einen großen Bogen, wenn ich hörte, einer war Baptist, wegen dieser Gruppe. Etliche bekamen Angst vor Baptisten. Ich halte mich bewusst fern,wo so viel kaputt gemacht wurde, höre aber, dass nach Jahren immer noch Wunden da sein sollen. Auch ich konnte früher gut mit Pastoren streiten und dann kam die Versöhnung, man vergab sich gegenseitig und machte einen neuen Anfang als " unschuldig" vor dem Herrn. Leider lehnen obige Leute und auch Horst Weniger Versö...

Donnerstag, 11. Mai 2017, 21:35

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Gera hat Geburtstag

Liebe Gera, auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und Gottes Segen im neuen Lebensjahr !! Lieben Gruß Ingrid

Donnerstag, 20. April 2017, 22:29

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Epilepsie

Gera, ich habe an folgende Bibelstellen gedacht: Psalm 55,23 Wirf auf den Herrn, was dir auferlegt ist, und er wird dich erhalten; er wird niemals zulassen, dass der Gerechte wankt! 1. Petrus 5,7 Indem ihr all eure Sorge auf ihn werft; denn er ist besorgt für euch. Ich denke schon, Günter weiß wie ich das meinte. Ich sehe Krankheit auch nicht als S t r a f e Gottes an, eher als Stopschild für mich persönlich. Ich bin vorübergehend aus dem Verkehr gezogen worden, sei es um neu aufzutanken, um neu...

Montag, 17. April 2017, 16:27

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Epilepsie

Lieber Günter, ich war sehr erschrocken über Deine Nachricht, dass Du jetzt Epilepsie hast und dachte im ersten Augenblick: Das jetzt auch noch, eigentlich hat er doch schon genug von Gott auferlegt bekommen..... aber ich bin froh, dass wir auch im Gebet füreinander bitten dürfen, so können wir uns doch untereinander noch stützen..... Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass man medizinisch "noch was machen kann", wünsche Dir für jeden Tag Mut und Kraft von unserem Herrn, das Du alles "aushalten"...

Freitag, 14. April 2017, 14:11

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Jesus ist auferstanden - er ist wahrhaftig auferstanden

Jesus lebt! Er hat gesiegt, wer kann seinen Ruhm verkünden! Meine Sünd´im Grabe liegt, keine Schuld ist mehr zu finden. Ja, er lebt - ich sterbe nicht, denn sein Tod war mein Gericht. Jesus lebt! Er lebt für mich, nie kann ich verlassen stehen. Er, der mich erwarb für sich, läßt nur Lieb´und Gnad´mich sehen. Ob der Feind sein Haupt erhebt,------ dieses bleibt, mein Jesus lebt! Ja, Du lebst, Du bist gekrönt, hast den Himmel eingenommen; und nach Dir mein Herz sich sehnt, bis ich werde zu Dir komm...

Dienstag, 28. März 2017, 21:11

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Schneider1 wurde gesperrt!

Danke, das war voll okay. Gruß Ingrid

Mittwoch, 11. Januar 2017, 16:41

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Vorwurf: Kirchen überbieten sich darin, dem Zeitgeist nachzulaufen

Zitat von »Kisehel« Nur soviel im Moment: Das hinzufuegen und hinwegnehmen, bezieht sich natuerlich nur auf das Buch der Offenbarung (Offb. 21. xx). Jesus selbst sagt ja, dass in den letzten Tagen weitere Weissagungen (Offenbarungen) hinzukommen werden (Apg 2. x). Ich weiss, die gesamte Welt spricht davon, dass neuere Offenbarungen samt und sonders vom Teufel sind. Aber, und das ist nun das Wichtigste, die Wahrheit steht ohne Zweifel in der Bibel, aber sie weist uns immer wieder darauf hin, das...

Montag, 9. Januar 2017, 21:58

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Vorwurf: Kirchen überbieten sich darin, dem Zeitgeist nachzulaufen

Zitat von »Kisehel« Ingrid, Gott (und Sein Wort) ist der gleiche, gestern, heute und in alle Ewigkeit. Ich sage es noch einmal, zum tausendsten Mal: Wir dürfen niemals die Bibel dazu benutzen, um irgend eine Philosopie zu untermauern. 4. Du schreibst: "Wir haben die gesamte, vollständige Bibel". Schön, ja die haben wir. Aber sag mir mal, woher willst Du wissen, dass auf den paar Seiten des NT alles beschrieben ist, was wir wissen sollten? Hans, darin stimmen wir überein: Jesus Christus ist ders...

Samstag, 7. Januar 2017, 17:38

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Vorwurf: Kirchen überbieten sich darin, dem Zeitgeist nachzulaufen

Na ja, die Aussagen Kisehels finde ich schon recht heftig. Die Bibel mit einem Supermarkt zu vergleichen...., Folgende Aussagen habe ich von MacDonald, Prediger, Theologe, Buchautor, verstorben 2007, "ausgegraben". Markus: 16,15 Dieser Vers berichtet vom Auftrag, den der Herr am Abend seiner Himmelfahrt aussprach. Deshalb liegt zwischen Vers 14 und 15 eine längere Zeitspanne. Die Jünger wurden beauftragt, »das Evangelium der ganzen Schöpfung« zu predigen. Das Ziel des Herrn war die Evangelisatio...

Freitag, 1. Januar 2016, 22:23

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Gottes Segen für 2016

Das alte Jahr liegt hinter uns, es endete mit einem Hotelbrand in Dubai, wo eigentlich ein Riesenspektakel in Form eines außergewöhnlichen Feuerwerks stattfinden sollte. In Berlin waren große Sicherheitsvorkehrungen getroffen worden, man wollte ausgelassen feiern, ohne Angst vor Terror haben zu müssen. In München wurde der Bahnhof gesperrt und umfahren...... Das sind nur einige Meldungen zum Jahreswechsel. Gott sagte einst zu Josua: Habe ich dir nicht geboten: Sei stark und mutig? Erschrick nic...

Mittwoch, 3. Juni 2015, 17:30

Forenbeitrag von: »Ingrid«

RE: Kirchentag: Gedenken an ermordete Homosexuelle

Zitat von »Günter« Allerdings bin ich mal gespannt, ob der Kirchentagspräsident auf dem Kirchentag auch thematisieren wird, dass bis heute jedes Jahr viele tausend Christen weltweit ermordet, gefoltert, verfolgt und gequält werden. Da hört man von "Mr. Boehringer" sehr wenig! .......und viele, viele ungeborene Kinder abgetrieben werden. Auch das gehört dazu Ingrid

Mittwoch, 3. Juni 2015, 10:58

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Botschafter an Christi statt..

Ein Botschafter ist ein Gesandter der eigenen Regierung in einem fremden Land. Das heißt für uns als Christen: Wir sind Gesandte Gottes (wir gehören ihm) in dieser Welt (fremdes Land) Das heißt: Jeder bekennende Christ ist ein Gesandter Gottes. Ich habe kein Problem, mit ihm zusammen zu arbeiten bzw. zu evangelisieren, sofern nicht eine Gemeinde oder Kirche nur für Mitglieder werben will, sondern wirklich Gottes Tun und seine Allmacht und Liebe im Vordergrund stehen. Lieben Gruß Ingrid