Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 78.

Donnerstag, 27. Juli 2017, 22:48

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Sonntagsgruß zum 23.07.2017

Zitat von »Gera« Viele Jahre machte ich einen großen Bogen, wenn ich hörte, einer war Baptist, wegen dieser Gruppe. Etliche bekamen Angst vor Baptisten. Ich halte mich bewusst fern,wo so viel kaputt gemacht wurde, höre aber, dass nach Jahren immer noch Wunden da sein sollen. Auch ich konnte früher gut mit Pastoren streiten und dann kam die Versöhnung, man vergab sich gegenseitig und machte einen neuen Anfang als " unschuldig" vor dem Herrn. Leider lehnen obige Leute und auch Horst Weniger Versö...

Donnerstag, 11. Mai 2017, 21:35

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Gera hat Geburtstag

Liebe Gera, auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und Gottes Segen im neuen Lebensjahr !! Lieben Gruß Ingrid

Donnerstag, 20. April 2017, 22:29

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Epilepsie

Gera, ich habe an folgende Bibelstellen gedacht: Psalm 55,23 Wirf auf den Herrn, was dir auferlegt ist, und er wird dich erhalten; er wird niemals zulassen, dass der Gerechte wankt! 1. Petrus 5,7 Indem ihr all eure Sorge auf ihn werft; denn er ist besorgt für euch. Ich denke schon, Günter weiß wie ich das meinte. Ich sehe Krankheit auch nicht als S t r a f e Gottes an, eher als Stopschild für mich persönlich. Ich bin vorübergehend aus dem Verkehr gezogen worden, sei es um neu aufzutanken, um neu...

Montag, 17. April 2017, 16:27

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Epilepsie

Lieber Günter, ich war sehr erschrocken über Deine Nachricht, dass Du jetzt Epilepsie hast und dachte im ersten Augenblick: Das jetzt auch noch, eigentlich hat er doch schon genug von Gott auferlegt bekommen..... aber ich bin froh, dass wir auch im Gebet füreinander bitten dürfen, so können wir uns doch untereinander noch stützen..... Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass man medizinisch "noch was machen kann", wünsche Dir für jeden Tag Mut und Kraft von unserem Herrn, das Du alles "aushalten"...

Freitag, 14. April 2017, 14:11

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Jesus ist auferstanden - er ist wahrhaftig auferstanden

Jesus lebt! Er hat gesiegt, wer kann seinen Ruhm verkünden! Meine Sünd´im Grabe liegt, keine Schuld ist mehr zu finden. Ja, er lebt - ich sterbe nicht, denn sein Tod war mein Gericht. Jesus lebt! Er lebt für mich, nie kann ich verlassen stehen. Er, der mich erwarb für sich, läßt nur Lieb´und Gnad´mich sehen. Ob der Feind sein Haupt erhebt,------ dieses bleibt, mein Jesus lebt! Ja, Du lebst, Du bist gekrönt, hast den Himmel eingenommen; und nach Dir mein Herz sich sehnt, bis ich werde zu Dir komm...

Dienstag, 28. März 2017, 21:11

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Schneider1 wurde gesperrt!

Danke, das war voll okay. Gruß Ingrid

Mittwoch, 11. Januar 2017, 16:41

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Vorwurf: Kirchen überbieten sich darin, dem Zeitgeist nachzulaufen

Zitat von »Kisehel« Nur soviel im Moment: Das hinzufuegen und hinwegnehmen, bezieht sich natuerlich nur auf das Buch der Offenbarung (Offb. 21. xx). Jesus selbst sagt ja, dass in den letzten Tagen weitere Weissagungen (Offenbarungen) hinzukommen werden (Apg 2. x). Ich weiss, die gesamte Welt spricht davon, dass neuere Offenbarungen samt und sonders vom Teufel sind. Aber, und das ist nun das Wichtigste, die Wahrheit steht ohne Zweifel in der Bibel, aber sie weist uns immer wieder darauf hin, das...

Montag, 9. Januar 2017, 21:58

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Vorwurf: Kirchen überbieten sich darin, dem Zeitgeist nachzulaufen

Zitat von »Kisehel« Ingrid, Gott (und Sein Wort) ist der gleiche, gestern, heute und in alle Ewigkeit. Ich sage es noch einmal, zum tausendsten Mal: Wir dürfen niemals die Bibel dazu benutzen, um irgend eine Philosopie zu untermauern. 4. Du schreibst: "Wir haben die gesamte, vollständige Bibel". Schön, ja die haben wir. Aber sag mir mal, woher willst Du wissen, dass auf den paar Seiten des NT alles beschrieben ist, was wir wissen sollten? Hans, darin stimmen wir überein: Jesus Christus ist ders...

Samstag, 7. Januar 2017, 17:38

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Vorwurf: Kirchen überbieten sich darin, dem Zeitgeist nachzulaufen

Na ja, die Aussagen Kisehels finde ich schon recht heftig. Die Bibel mit einem Supermarkt zu vergleichen...., Folgende Aussagen habe ich von MacDonald, Prediger, Theologe, Buchautor, verstorben 2007, "ausgegraben". Markus: 16,15 Dieser Vers berichtet vom Auftrag, den der Herr am Abend seiner Himmelfahrt aussprach. Deshalb liegt zwischen Vers 14 und 15 eine längere Zeitspanne. Die Jünger wurden beauftragt, »das Evangelium der ganzen Schöpfung« zu predigen. Das Ziel des Herrn war die Evangelisatio...

Freitag, 1. Januar 2016, 22:23

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Gottes Segen für 2016

Das alte Jahr liegt hinter uns, es endete mit einem Hotelbrand in Dubai, wo eigentlich ein Riesenspektakel in Form eines außergewöhnlichen Feuerwerks stattfinden sollte. In Berlin waren große Sicherheitsvorkehrungen getroffen worden, man wollte ausgelassen feiern, ohne Angst vor Terror haben zu müssen. In München wurde der Bahnhof gesperrt und umfahren...... Das sind nur einige Meldungen zum Jahreswechsel. Gott sagte einst zu Josua: Habe ich dir nicht geboten: Sei stark und mutig? Erschrick nic...

Mittwoch, 3. Juni 2015, 17:30

Forenbeitrag von: »Ingrid«

RE: Kirchentag: Gedenken an ermordete Homosexuelle

Zitat von »Günter« Allerdings bin ich mal gespannt, ob der Kirchentagspräsident auf dem Kirchentag auch thematisieren wird, dass bis heute jedes Jahr viele tausend Christen weltweit ermordet, gefoltert, verfolgt und gequält werden. Da hört man von "Mr. Boehringer" sehr wenig! .......und viele, viele ungeborene Kinder abgetrieben werden. Auch das gehört dazu Ingrid

Mittwoch, 3. Juni 2015, 10:58

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Botschafter an Christi statt..

Ein Botschafter ist ein Gesandter der eigenen Regierung in einem fremden Land. Das heißt für uns als Christen: Wir sind Gesandte Gottes (wir gehören ihm) in dieser Welt (fremdes Land) Das heißt: Jeder bekennende Christ ist ein Gesandter Gottes. Ich habe kein Problem, mit ihm zusammen zu arbeiten bzw. zu evangelisieren, sofern nicht eine Gemeinde oder Kirche nur für Mitglieder werben will, sondern wirklich Gottes Tun und seine Allmacht und Liebe im Vordergrund stehen. Lieben Gruß Ingrid

Donnerstag, 14. Mai 2015, 23:10

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Erdbebenhilfe für Nepal

Informationen Erdbebengebiete Nepal (nicht um EMPART groß zu machen, andere Organisationen helfen sicherlich an anderen Stellen. eigene Anmerkung) 14.05.2015 Nach 6 Stunden Fußmarsch durch felsiges Gebirge und etliche Trümmerhaufen erreichten wir Kamthung. Schon vor dem Erdbeben gab es keine Straßen, sondern nur Trampelpfade. Auf dem Weg ins Dorf wurde uns wieder neu bewusst, wie hart und treu unsere Gemeindegründer darauf fokussiert sind, die Unerreichten zu erreichen. Sie bleiben nicht in den ...

Freitag, 1. Mai 2015, 17:33

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Erdbebenhilfe für Nepal

Gera, von Nord-Indien wissen wir, dass dort auch viel zerstört wurde. Aber es sind auch Gruppen von dort nach Nepal unterwegs, um zu helfen. Hier einen Auszug aus unserer letzten Info die wir bekamen: sicher sind wir alle berührt von dem, was wir im Fernsehen aus Nepal sehen. Wir haben jetzt erste Informationen von unseren Geschwistern aus Nepal und müssen sagen: Fernab von Großstadt, Tourismus und Reichtum – dort, wo die Medien nicht hingehen - sieht die Welt schlimmer aus. Hier der Bericht dir...

Montag, 27. April 2015, 13:26

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Eine mutige Predigt und was daraus gemacht wird

Bleibt noch zu bemerken, dass die bisherigen regelmäßigen Kirchenbesucher von 250 auf über 400 gestiegen sind..... Ingrid

Sonntag, 26. April 2015, 22:11

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Erdbebenhilfe für Nepal

Es gibt nur wenige Informationen aus Nepal. Weil Strom fehlt, ist jegliche Kommunikation unmöglich. Folgende Dinge werden dringend benötigt: sauberes Wasser, Nahrung sowie Decken und warme Kleidung. Die EMPART-Katastrophenhilfe läuft an, Teams aus Indien machen sich auf den Weg in das Katastrophengebiet. Spenden für die gezielte Hilfe sind ab sofort möglich: EMPART Deutschland, IBAN: DE17 5206 0410 0006 6007 43, BIC: GENODEF1EK1, Verwendungszweck: NEPAL BEBEN. Wer eine Spendenbescheinigung benöt...

Donnerstag, 9. April 2015, 17:28

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Apostelgeschichte des 21. Jahrhunderts

Gera, auch da muss man einen klaren Kopf bei behalten. Es geschieht nicht immer und überall. Aber wenn Menschen weder lesen noch schreiben können, in einer uns fremden Kultur leben, da wirkt Gott eben auch anders, als wir es "gewohnt" sind. Passiert so etwas in unserer ach so aufgeklärten westlichen Welt mache ich auch etliche Fragezeichen, weil das sich wichtig tun und die Geldgier einfach überhand nehmen. Für mich heißt es, nüchtern und wachsam zu sein.... In Indien weiß ich, dass Gott sich de...

Mittwoch, 8. April 2015, 13:56

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Apostelgeschichte des 21. Jahrhunderts

Ein Interview über die missionarische Arbeit in Indien: http://www.erf.de/radio/erf-plus/mediath…63d1d9148ab4576 Ingrid

Sonntag, 15. März 2015, 21:43

Forenbeitrag von: »Ingrid«

RE: Frau Merkel warum ich Christin bin

Zitat von »Günotterto« Genauso seicht und nichtssagend, wie Frau Merkels Bekenntnis, ist das Christsein der Deutschen im Lande. Die gute Frau hat nichts, aber auch garnichts aus der Heiligen Schrift begriffen... Ihr Bekenntnis sagt mir nichts, weil es mich nicht einen Schritt meinem Jesus näher bringt. Wie ein Kieselstein der tausend Jahre im Flussbett gelegen hat und von Innen her so trocken geblieben ist wie unser Leben mit Gott. Einen lieben Gruß Günotterto Das erstaunt mich jetzt aber sehr,...

Montag, 9. März 2015, 22:35

Forenbeitrag von: »Ingrid«

Bundeskanzlerin Angela Merkel: Warum ich Christin bin

Der Glaube an Gott und die Nähe zur Kirche haben mich von Kindheit an geprägt und beschäftigt. Dies lag nicht zuletzt daran, dass mein Vater zu dieser Zeit aktiver Pfarrer war und mit uns von Hamburg in die Uckermark nach Brandenburg zog, weil er der Überzeugung war, dass auch in der DDR gut ausgebildete Pfarrer gebraucht würden. Dort leitete er ein Seminar für den kirchlichen Dienst. Ich bin also in einer Familie gross geworden, in der das Christliche nicht nur den Lebensort, sondern auch die L...